Montag, 31. Oktober 2016

Estrich ... check!

Tri Tra Trullala,

guten Abend liebe Leser! Wir haben wieder einen Meilenstein zu berichten! Der Estrich ist seit Dienstag im Haus ;-D


Ein schöner Meilenstein. Der grobe Dreck ist nun raus aus dem Haus. Jetzt kommt nur noch der feine Dreck, den man noch schwerer aus dem Haus bekommt :-). 

Naja jetzt kommt ein kleiner Dämpfer zu dem Thema: anheizen dürfen wir erst am 16.11. (laut der Estrich-Firma). Und dann wird 18 Tage geheizt - also bis zum 04.12. und das bis maximal 50 °C. 

In der Zeit wird sich sicher der Elektriker noch ein bisschen am Haus vergreifen. Der Edelputz kommt nächstes Wochenende drauf. Malern und Bodenbeläge kommen dann wenn der Estrich trocken ist. Das heißt so quasi, dass jetzt hier erstmal nicht so viel passiert. Deswegen konzentrieren wir uns erstmal auf die Garage. Jetzt wird diese ersteinmal aufgehübscht :-).

Heute habe ich mit meinen Arbeitskollegen eine weitere kleine Spielerei am Haus installiert :-D.


Ein paar PV-Module schmücken unser Dach. Angeschlossen sind diese leider noch nicht, weil der Hauswirtschaftsraum noch nicht so weit fortgeschritten ist. Aber das kommt auch bald noch! Und dann gibt es auch noch einen Testbericht mit Beispielrechnungen und sowas.

Zum Abschluss gibt es heute unser hübsches Haus in Szene gesetzt - leider noch mit Gerüst:


Bis bald,


Kommentare:

  1. Was für Module habt ihr denn genommen? Und welche Leistung?

    Schöne Grüße

    Matti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Matti,

      das sind Module von Winaico. Die heißen WSP-M6 305 PERC. Das sind monokristalline 305W Module. Die Anlage hat somit 4,7kWp (15 Module). Bei den monokristallinen Modulen ist der Wirkungsgrad mit knapp 19% um ca. 4% besser als die polykristallinen. Sind leider n bisschen Preisintensiver.

      Hast du auch vor zu bauen oder hast du gebaut?

      Viele Grüße,

      Melric

      Löschen
  2. Hallo Melric,

    yay, Glückwunsch zum Estrich! Ab wann dürft ihr denn mit den Bodenbelägen loslegen, direkt nach dem Heizen? Oder muss der Estrich dann erstmal wieder gründlich abkühlen?

    Bei uns soll der Estrich nun auch demnächst kommen. Als Entschädigung für viele, viele Verzögerungen seitens der Hausfirma bekommen wir netterweise Schnelltrockenestrich ohne Aufpreis, d.h. hier kann bereits 12 Tage nach dem Gießen der Boden verlegt werden. Sofern der entsprechende Betrieb da dann gerade Zeit haben sollte, versteht sich. :D

    Eure Beleuchtung außen ums Haus herum sieht schick aus! :)


    Liebe Grüße von Baustelle zu Baustelle,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      du bist aber Früh unterwegs :-D.
      So weit ich informiert bin kann direkt nach dem Heizen belegt werden. Wir heizen ja von 25 °C bis 50 °C und dann wieder auf 25 °C zurück.
      Den Schnelltrockenestrich hätten wir auch gerne genommen. Aber der wäre sicher preislich über unseren Budget. Was habt ihr denn für Verzögerungen gehabt?

      Grüße,

      Melric

      Löschen
  3. Der Estrich liegt bei uns nun auch. :) Für was für Böden habt ihr euch entschieden? Wir haben hier die Qual der Wahl und sind eigentlich recht begeistert von den Dielenböden von rudda (zu sehen hier: www.rudda.at/dielenboden/) ...aber wie das so ist bei Entscheidungen für das eigene Häuschen, man überlegt die ganze Zeit hin und her. :D ..die PV-Module auf eurem Dach sind übrigens großartig! Sobald wir die Kosten für das Nötigste am Haus gedeckt haben, werden wir uns auch welche auf das Dach montieren lassen. :) Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg beim Bauen! :)

    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,

      wir haben in den Wohnbereichen Laminat (von Meister) und in der Küche, dem HWR, dem unteren Flur und den Nassbereichen Fließen gewählt (siehe -> http://itsme-hausbaublog.blogspot.de/2016/08/die-qual-der-wahl.html :)).
      Bei den PV-Modulen haben wir gedacht: warum zwei mal den Aufwand betreiben :). Bei uns war das glücklicherweise geldlich schon eingeplant. Von daher haben wir das gleich mit gemacht.

      Viele Grüße,

      Meli & Eric

      Löschen