Mittwoch, 22. Februar 2017

Eine Küche die ist lustig...

... eine Küche die ist schön :-D

Und damit Hallöchen an Alle!
Wir treulosen Tomaten melden uns nach Ewigkeiten wieder mal aber dafür mit dem nächsten fertigen Raum - die Küche. Naja was heißt da fertig. Der Küchenbauer kommt am Samstag noch einmal, weil noch ein Einlegeboden fehlt und unsere Umlufthaube noch keinen Filter besitzt. Weiterhin will er noch eine Wange tauschen, die zu klein geliefert wurde. Also wie immer nur Kleinigkeiten. Und da ist sie:

Die Küche ist von der Firma Alno. Die Arbeitsplatte ist Lavagrau (passend zu den Fliesen) und die Fronten hochglanz-weiß, wobei hier das Hochglanz nicht übertrieben hochglänzig ist :-). Das Induktionskochfeld ist mit 80 cm größer als normal und bietet Platz für 5 bis 6 Töpfe, wobei wir denke mal niemals so viel gleichzeitig nutzen werden. Die Geräte sind alle von Siemens und waren ein Angebot, weil das irgendwie die neuste Serie ist und auf einer Messe vorgestellt wurden. Wie das zusammen passt wissen wir selbst nicht, sind aber sehr zufrieden mit allen Geräten.

Der Apothekerschrank ist anscheinend ein Auslaufmodell. Unser Küchenbauer meint, dass die Hersteller, aufgrund des großen Korpus, ein Problem mit der Herstellung haben und die deswegen diese Art von Schrank aus dem Programm nehmen. Also hatten wir da auch mega Glück, weil wir umbedingt so einen Schrank haben wollten.

Die Spüle hat noch ein Ausgussbecken. Wenn ihr euch eine Küche anschaffen wollt, dann kauft euch eine Spüle mit Ausgussbecken!!!!! Wir hatten schon öfter das Problem, dass man gerade am abwaschen ist und noch eine volle Tasse oder kalten Kaffe in der Kanne hatte. Da man die Soße nicht in das frische Abwaschwasser schütten kann geht's dann ab zum Klo oder dem nächsten Waschbecken. Das hat sich dadurch erledigt - sehr praktisch also!

Das Tischbein von der freihängenden Arbeitsplatte haben wir von Ikea, weil das zur Küche nicht mit dazu war und wir uns da auch mal abstützen wollen. Dazu haben wir uns noch diese Woche zwei Barhocker gekauft und haben jetzt eine schöne Sitzgelegenheit für diejenigen die uns beim kochen zugucken wollen :-D.

Letztendlich haben wir noch ein paar wenige Schubladen frei. Also haben uns Stauraumtechnisch extrem verbessert :-D.

Und zur Küche gehört ja auch noch die Speisekammer. Dort haben wir unser Wasser, unsere Konserven, Milch und die ganzen anderen Sachen gelagert die man so lagern kann :-).

Tjoa das war es erstmal von der Küche. Bis zum nächsten Raum,


Kommentare:

  1. Verfolge Euren tollen Hausbau-Blog schon seit ein paar Wochen, denn auch wir bauen gerade unseren Haustraum im Rhein-Erft-Kreis. Leider war bei uns erst vor 16 Tagen Baustart und heute die Bodenplatte fertiggestellt worden. Da seit Ihr schon viel weiter... gratuliere zum reibungslosen Ablauf. Hoffe, dass es bei uns auch so sein wird. Wenn Ihr mal schauen wollt:
    https://bautagebuch2017blog.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hi, bevor der Wohnungsbau in Offenburg angekurbelt wurde, haben auch wir darüber nachgedacht, ob wir ein Haus bauen. Ich bin immer noch heiß auf eine Speisekammer, werde aber wohl noch warten müssen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Küche sieht super aus. Dürfte ich einen Blick ins Bad werfen? :)

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, dass ihr auch eine Speisekammer habt... Irgendwie wurde die eine Zeitlang gar nicht mehr geplant... Aber ganz ehrlich ich wüßte gar nicht wohin mit all den Sachen ;O)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber eine traumhafte Küche! Sehr edel und geschmackvoll. Wenn da das Kochen nicht Spaß macht.....

    AntwortenLöschen
  6. Eine speisekammer an der Küche ist immer sinnvoll, kann ich nur empfehlen! Schöner Gesamtbeitrag. Wünsche noch viel spass mit der geschmackvollen Küche.

    AntwortenLöschen
  7. Die Küche sieht super aus. Was habt ihr denn eigentlich für Küchengeräte angeschafft? Gibt es dazu auch einen Überblick?

    AntwortenLöschen
  8. Sieht echt klasse aus. Wie sehen denn die anderen Räume aus?

    AntwortenLöschen